Kryptopyrrol

Ein erhöhter Wert für die Kryptopyrrolausscheidung im Urin geht mit erhöhtem Verbrauch von Vitamin B6 und Zink einher.  Dies führt zu einer chronischen Unterversorgung mit diesen wichtigen Mikronährstoffen. 

Die Ursache dafür ist meist genetisch bedingt. Die anfallenden Stoffwechselprodukte werden nicht wie normalerweise über die Leber entsorgt, sondern tauchen in veränderter Form im Urin auf. Besonders Kinder werden auffällig, z.B. im Sinne von ADH und ADHS, Energiemangel, Konzentrationsstörungen, Gedächtnis- und Lernstörungen und vieles mehr. Weitere Anzeichen sind häufig mangelnde oder ganz fehlende Traumerinnerungen, Pigmentstörungen oder weisse Flecken an den Fingernägeln. 

Aber auch bei Erwachsenen findet sich die Störung häufig und äussert sich durch ein breites Spektrum an Symptomen. Eine Bestimmung folgender Mikronährstoffe kann sinnvoll sein, da es Hinweise darauf gibt, dass eine Supplementation ADHS positiv beeinflussen kann. In Untersuchungen wurde der positive Einfluss von Mikronährstoffen bestätigt.

Was ist Kryptopyrrolurie?

Kryptopyrrolurie ist eine Stoffwechselstörung die mit erhöhten Vitalstoffverlusten vor allem unter Stressbelastung einhergeht. Ein erhöhter Wert im Urin  führt zu erhöhten Verlusten von B12, Zink und Mangan.

In wissenschaftlichen Studien wurde gezeigt, dass bei ADHS häufig ein Ungleichgewicht zwischen den bedeutenden Fettsäuren der Omega-3- und Omega-6-Reihe zu sehen ist.

Die Stärke der Symptome korreliert dabei mit der Verschiebung des Fettsäuregleichgewichtes ADHS ist eine bei Kindern verbreitete Erkrankung, die laufend an Bedeutung gewinnt. 

Es ist jedoch keine reine Kinderkrankheit, da die Symptome, wennauch in etwas modifizierter Form, in 70% der Fälle ins Erwachsenenalter «mitgenommen» werden. Während bei Kindern die Hyperaktivität dominiert, ist es bei Erwachsenen eher das Aufmerksamkeitsdefizit.

Wie mache ich den Test?

Die Testkits enthalten die für die angeforderte Analyse notwendigen Probenbehälter, Analyseauftragsbogen, Rücksendecouvert, Schutzhüllen, sowie eine ausführliche Anleitung für die Probenahmen.

Sie packen Ihre Analyse-Proben mit dem ausgefüllten Analyseauftragsbogen in das Rücksendecouvert und senden sie an uns zurück (wir bezahlen die Portokosten).

Nach etwa 10 Tagen erhalten Sie von uns einen ausführlichen Bericht zu Ihren persönlichen Messwerten und einer Empfehlung für eine individuell abgestimmte HCK®-Mikronährstoffmischung.